0127 Georgenstraße

Ort
Georgenstraße, München
Planung / Realisierung
2007-2011
Leistungsphasen
LPH 1-9, Generalplaner
Bauherr
Euroboden Georgenstraßen GmbH
Größe
--
Bausumme
--
Architekt
Muck Petzet Architekten
Team
Sebastian Thomas, Sinus Bohnhoff,
Sarina Arnold, Jan Evertz
Bauleitung / LPH 6-8
Architekturbüro Köhler, München
Christian Köhler, Andreas Ankele,
Helmut Böker, Ingeborg Werner
Innenausbau
www.holzrausch.de
Fotos
Christine Dempf für Euroboden


Im großbürgerlichen Kontext der Maxvorstadt ist das Anwesen in prominenter Ecklage situiert. Das bestehende Wohngebäude wird in einen hochwertigen, einem Neubau entsprechenden Zustand versetzt. Die Fassade ist bewusst als modernes Pendant zur historischen Nachbarbebauung überformt und im Ausdruck verändert. Durchgängig französische Fenster sowie große Balkone öffnen das Gebäude zum Stadtraum hin. In der Tradition Münchner Gründerzeitfassaden wird die alte Handwerkskunst strukturierter Putzgestaltung wiederbelebt. Differenziert durch verschiedene Materialien und handwerkliche Bearbeitung werden die wohlüberlegten Proportionen der Fassade unterstrichen. Der gestockte Sichtbeton des Sockelbereichs harmoniert mit dem traditionell verarbeiteten Riefenputz und findet seine Wiederholung im oberen Abschluss der Fassade. Bronzefarbene Holz-Metall-Fenster tragen maßgeblich zum qualitätvollen Erscheinungsbild des Anwesens bei. Die dunkel engobierte Dachfläche komplettiert die warme Tonalität der Gebäudehülle.
Die Wohnungen sind überwiegend zum ruhigen Innenhof hinorientiert. Die geringe Gebäudetiefe des Bestands ermöglicht eine optimale Belichtung, die durch die großzügigen Fassadenöffnungen verstärkt wird. Die wellenförmige Ausbildung der Balkonflächen zum grünen Innenhof optimiert den Einfall von Tageslicht. Eigens für das Projekt entworfene Sichtbetonmodule mit Glaszylindern sind eine gestalterische Reminiszenz an die vergangene Zeit. Sie bilden den Abschluss der privaten Freibereiche und schenken der gesamten Wohnung Licht und Atmosphäre. In den Glaskugeln der zum Stadtraum orientierten Balkone setzt sich das Spiel des Sonnenlichts fort. Die Neuinterpretation von Materialität und die Wiederentdeckung der Handwerkskultur definieren das Niveau – von den Eingängen des Anwesens bis in die privaten Wohnungen.

Text: Euroboden




Impressum:
Muck Petzet Architekten

Architekt BDA Dipl.-Ing. Muck Petzet
Landwehrstrasse 37
D - 80336 München
E-Mail: sekretariat(at)muck-petzet.com

Der Architekt Muck Petzet ist Mitglied
der Bayerischen Architektenkammer,
Waisenhausstraße 4, 80637 München
Mitgliedsnummern: 172838. Hinweise
zum bayerischen Architektengesetz und
der Berufsordnung sind einsehbar unter
www.byak.de

Das Copyright der auf dieser Seite ver-
wendeten Fotos und Illustrationen liegt
bei den Fotografen. Die Verwendung
dieser Fotos ist nur nach Rücksprache
mit den Verfassern der Bilder möglich.
Nehmen Sie zu diesem Zweck Kontakt
mit uns auf. Wir vermitteln Sie an die
Urheber weiter.

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger
inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir
keine Haftung für die Inhalte externer
Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten
sind ausschließlich deren Betreiber
verantwortlich.



Grundriss Musterwohnung
< zurück