0175 Bavariaring:
Modernisierung und Fassadenneugestaltung


Ort
Bavariaring, München
Planung / Realisierung
2012-2015
Leistungsphasen
2-8
Bauherr
Verband baugewerblicher Unternehmer Bayerns e.V.
Größe
--
Bausumme
--
Architekt
Muck Petzet und Partner Architekten
Team
Andreas Ferstl, Sebastian Thomas, Andreas Demharter, Birgit Müller, Luise Angelmaier, Matej Krivan
Textildesign
www.sylviekrueger.de
Bauausführung LPH 6-8
Linsmayer Projekte
Johannes Geiling, Kilian Gehrle


Das Verwaltungsgebäude der Innung der Bauunternehmer stammt aus den späten 70ger Jahren - es wurde vom renommierten Büro Ackermann Architekten BDA als ergänzender Baustein einer historischen Villenbebauung direkt am Esperantoplatz, einem der Haupteingänge der Theresienwiese entworfen.
Insbesondere der technische Zustand der Fassade und der Haustechnik machten eine Modernisierung unumgänglich. Da keine Einigung mit dem Büro des Ursprungsbaus erzielt werden konnte entschloß sich der Bauherr zu einer kompletten Neukonzeption und Auslobung eines Wettbewerbs.

Unsere - nach dem Gewinn des Wettbewerbs 2012 - realisierte Neugestaltung sieht eine stärkere Verbindung des Baus mit den historischen Lochfassaden der Umgebung und eine Verringerung des Öffnungsanteils vor. Das Büroraster bleibt spürbar in der Teilung der skulptural verzogenen neuen Fassadenelemente aus Stahlbeton-Fertigteilen. Die Fertigtele wurden mit dem Glasfaserbeton-Pionier Rieder-Beton entwickelt und so stark gewichtsreduziert, daß sie am Bestand direkt angebunden werden konnten. Das Innere des Gebäudes wurde komplett entkernt und die gesamte Haustechnik erneuert. Die Dachgeschoße blieben dabei unberührt und mussten im bewohnbaren Zustand gehalten werden. Das Haus erfüllt die energetischen Kriterien der EnEV 2013. Die Büros können natürlich oder machanisch belüftet werden.

Der gesamte Rohbau und einzelne hochwertige Teile des Ursprungsbaus - wie das Treppenhaus konnten unverändert erhalten und in das Gesamtkonzept integriert werden. Auch das Ausbaukonzept der Büroetagen folgt dem Ursprungskonzept - öffnet aber die bisher innenliegenden Gänge mit alternierend versetzten Gemeinschaftsbüros zu den Fassaden. Das Souterrain mit Eingangsbereich sowie Konferenz und Seminarräumen wurde komplett von Innenausbauten befreit und jetzt als zusammenhängender Raum erlebbar. Eine Unterteilbarkeit für verschiedene Szenarien und Raumzuschnitte wurde über eigens entwickelte mehrlagige Vorhänge realisiert.

Veröffentlichungen

Bavariaring auf Baunetz



Impressum:
Muck Petzet Architekten

Architekt BDA Dipl.-Ing. Muck Petzet
Landwehrstrasse 37
D - 80336 München
E-Mail: sekretariat(at)muck-petzet.com

Der Architekt Muck Petzet ist Mitglied
der Bayerischen Architektenkammer,
Waisenhausstraße 4, 80637 München
Mitgliedsnummern: 172838. Hinweise
zum bayerischen Architektengesetz und
der Berufsordnung sind einsehbar unter
www.byak.de

Das Copyright der auf dieser Seite ver-
wendeten Fotos und Illustrationen liegt
bei den Fotografen. Die Verwendung
dieser Fotos ist nur nach Rücksprache
mit den Verfassern der Bilder möglich.
Nehmen Sie zu diesem Zweck Kontakt
mit uns auf. Wir vermitteln Sie an die
Urheber weiter.

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger
inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir
keine Haftung für die Inhalte externer
Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten
sind ausschließlich deren Betreiber
verantwortlich.



< zurück